Lebensräume

An der Diemel gibt es verschiedene Lebensräume. Sie werden durch die in ihnen vorkommenden Pflanzen- und Tierarten sowie durch die vorherrschenden Umweltbedingungen bestimmt. Zu diesen Umweltbedingungen gehört zum Beispiel die Menge der Sonnenstrahlung und die Bodenfeuchte. Aber auch regelmäßige Überschwemmungs-Ereignisse und die Nutzung durch den Menschen sind wichtige Einflussfaktoren auf einen Lebensraum. Alle Arten, die in einem Lebensraum vorkommen, sind gut an die Umweltbedingungen angepasst und gedeihen deswegen dort besonders gut. Sie bilden zusammen eine charakteristische Lebensgemeinschaft, die durch ein Geben und Nehmen bestimmt wird.

Erlen-Eschen und Weichholz-Auenwald

Feuchte Hochstaudenfluren

Fließgewässer mit flutender Wasservegetation

Einige Lebensräume mit ihren besonderen Lebensgemeinschaften sind mittlerweile in Europa selten geworden und müssen deswegen vor der Zerstörung bewahrt werden. Deshalb werden sie in der sogenannten “Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie” (FFH-Richtlinie) unter Schutz gestellt. Die Richtlinie steht für den Schutz von besonderen Tier- und Pflanzenarten sowie Lebensräumen von gemeinschaftlichem Interesse auf europäischer Ebene. Die geschützten Lebensräume, die an der Diemel vorkommen, werden hier vorgestellt. Auf den zwei folgenden Karten werden die Lebensräume an der Diemel verortet.

Amtliche Kartierung Nord

 

Amtliche Kartierung Süd